Sonntag, 23. November 2014, 19:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Annika:-)

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 87

Danksagungen: 435

Geburtstag: 15. Dezember 1986 (27)

CED: Morbus Chron

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Schwester

1

Samstag, 11. Oktober 2008, 21:33

Blutspenden

Hi ihr Lieben... :ja:

Mich würde mal interessieren ob jemand von Euch Blut spendet.
Darf man das mit Morbus Crohn überhaupt.

Finde es ne klasse Sache, da ich schonmal selbst welches gebraucht habe.

Liebe Grüße Annika :ciao:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

manu1 (12.10.2008)

Molly215ß9

CK-Moderatorin

Beiträge: 2 340

Danksagungen: 3649

2

Samstag, 11. Oktober 2008, 23:43

Hey du schau mal dort rein...

Blutspende


Ich habe vom Rotenkreuz direkt die Aussage ich darf nicht spenden obwol ich spender war :daumenr:
LG Molly
>>>Hier geht's zu den Ankündigungen - bitte lesen!<<< :2daumen:

Schwarz meine Meinung
Blau Moderatormeinung

Butterblume88

unregistriert

3

Sonntag, 12. Oktober 2008, 09:11

Hallöchen,

ich hab bevor ich krank war auch regelmäßig gespendet aber ich darf leider auch nicht mehr!

Sie haben den Thankomaten für diesen Beitrag aktiviert.

Afra

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 150

Danksagungen: 843

Geburtstag: 27. September 1956 (58)

CED: Colitis ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

4

Sonntag, 12. Oktober 2008, 09:47

Hallo, ich darf auch nicht spenden wegen CU. :verzweifelt:

Schönen Sonntag

Afra

manu1

CK-Fan

Beiträge: 522

Danksagungen: 2542

Geburtstag: 30. Dezember 1969 (44)

CED: Colitis ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

5

Sonntag, 12. Oktober 2008, 12:53

Ist ja interessant. Ich hab mir grad gestern wieder mal Gedanken gemacht, ob ich, wenn das Predni endgültig weg ist, trotz Budenofalk, vielleicht wieder zur Blutspende gehen darf. War früher regelmäßig... aber wenn ich das hier so lese kann ich mir das wohl sparen. :keks:

@Molly

danke für den Link. Aber - schade - die darin angegebenen weiteren Links gibt es wohl nicht mehr....

Allen einen schönen Sonntag
Liebe Grüße

:wink:

manu

_____________________________________________________________
Manchmal verliert man und machmal gewinnen die anderen. Und irgendwann bin ich auch dran :cool:

jimi

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 117

Danksagungen: 1289

CED: vorhanden, aber nicht determinierbar

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

6

Sonntag, 12. Oktober 2008, 19:53

darf man nicht wegen medikation oder wegen einem selber (belastung etc.)?

Butterblume88

unregistriert

7

Sonntag, 12. Oktober 2008, 19:57

Ich denke wegen beidem.

Die Medis verändern ja evtl das Blutbild und das Blutspenden ist ja in gewisser hinsicht schon eine kleine Strapaze für
den Kreislauf

also so erklär ich mir das!

Sie haben den Thankomaten für diesen Beitrag aktiviert.

Julsche

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 80

Danksagungen: 553

Geburtstag: 25. Mai 1984 (30)

CED: Colitis ulcerosa ED 01/2008

Geschlecht: Weiblich

8

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:14

Hi.

Außerdem sind die Medi's ja im Blut und werden so an den Empfänger weitergegeben.
Manchmal sind die Empfänger ja auch schon kleine Kinder und die müssen ja nicht unbedingt durch Aza' oder was auch immer "verseucht" werden.

Viele Grüße!

Luftpumpe1

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 24

Danksagungen: 510

Geburtstag: 5. Oktober 1955 (59)

CED: Kurzdarmsyndrom

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

9

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:54

Blutspende

Hi
Ich war auch regelmäßig Blutspenden und war als Spender für Knochenmark gemeldet .
Als ich krank wurde hab ich mich dort erkundigt und ich wurde aus der Liste gestrichen.
Ist schade weil ich eine Blutgruppe hab die mit allen anderen verträglich war ,aber kann es auch verstehn das es nun nicht mehr geht

Udde

Stamm-Cröhnchen

Beiträge: 2 071

Danksagungen: 5875

Geburtstag: 14. September 1965 (49)

CED: IND; Stoma nach Dickdarm -, Pouch- u. Schließmuskelentfernung

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

10

Sonntag, 12. Oktober 2008, 20:58

DRK - Vorgaben

Für das Blutspenden gibt es ganz klare Vorgaben:

- der Spender muss zwischen 18 und 68 Jahre alt sein

- der Spender muss gesund sein

- der Spender muss mindestens 50 kg Körpergewicht haben

Lupus

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 115

Danksagungen: 1724

Geburtstag: 26. Oktober 1987 (27)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

11

Sonntag, 12. Oktober 2008, 23:33

@Molly

danke für den Link. Aber - schade - die darin angegebenen weiteren Links gibt es wohl nicht mehr....
Das liegt wohl daran, dass diese Links noch die Struktur des alten Forums zu nutzen Versuchen. "Übersetzt" müssten sie wohl lauten:

Blut spenden trotz CU möglich?
nicht spendefähig....

Edit: Link2 korrigiert
Terror ist nicht das, was dir passiert, sondern die Angst vor dem, was dir passieren könnte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (15. Oktober 2008, 18:59)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

manu1 (15.10.2008)

Naddel

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 31

Danksagungen: 470

Geburtstag: 9. August 1977 (37)

CED: M.C.

Geschlecht: Weiblich

12

Montag, 13. Oktober 2008, 01:04

Als ich zum Blutspenden war hatte mir ein Arzt gesagt ich darf nie spenden da ich Kordison bekommen hab,aus dem grund wurde ich ausgeschlossen.
Zur Zeit nehme ich keine Medis und das schon seit ein paar Jahren.Trotdem darf ich nicht wegen Kordisoneinnahme da spielt die zeit der einnahme keine Rolle.
Aber egal ich habs versucht,wollte es machen. Musste mir aber auch schon anhören von wegen ich hätte keine lust blut zu spenden,aber steh ich drüber ich weis es besser. :zwinker:

Gruss Naddel

jimi

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 117

Danksagungen: 1289

CED: vorhanden, aber nicht determinierbar

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

13

Montag, 13. Oktober 2008, 10:22

das sollte einem sehr bzgl. Kortison zu denken geben...

ich hab jetzt auch 2 Jahre nix mehr genommen, aber die würden dann mein Blut selbst in 20 Jahren nicht wollen auch wenn ich bis dahin clean geblieben bin... na danke.

belle85

CK-Fan

Beiträge: 381

Danksagungen: 934

Geburtstag: 26. Mai 1985 (29)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Partner

14

Montag, 13. Oktober 2008, 11:55

Soweit ich weiß, nehmen sie euer Blut auch ohne Kortison nicht...

Ich habe noch nie Kortison genommen und trotzdem wollen sie mein Blut nicht.

Wenn ich mich recht erinnere, wurde das damit begründet, dass die Ursachen der Krankheit nicht bekannt sind.

Mein Arzt meinte neulich mal zu mir, wenn sie das Blut wirklich ganz dringend bräuchten, dann würden sie es auch nehmen, aber nur dann...
:zwinker:EIN TAG OHNE EIN LÄCHELN IST EIN VERLORENER TAG!!! :zwinker:

Ariel

CK-Fan

Beiträge: 323

Danksagungen: 631

Geburtstag: 3. September 1982 (32)

CED: M.Crohn

Geschlecht: Weiblich

15

Montag, 13. Oktober 2008, 17:28

Hi,

mir haben sie beim Roten Kreuz gesagt, bei MC dürfte man gar nicht Blut spenden, da alle Krankheiten mit nicht bekannter Ursache bzw. alle Autoimmunerkrankungen ausgeschlossen sind - nicht nur wg der Medis, sondern insgesamt. Auch wenn man schon seit Jahren keinen Schub mehr hatte bzw. keine Medis mehr genommen hat, darf man gar nicht mehr Blut spenden.

Ich hab mich daher von allen Listen streichen lassen... Mir haben sie sogar gesagt, ich könnte mir nicht mal Eigenblutreserven anlegen lassen... - aber ob das insgesamt gilt, kann ich nicht sagen, kam mir doch auch bissl seltsam vor!

LG Ariel

soul

unregistriert

16

Dienstag, 14. Oktober 2008, 16:08

Am Kortison liegt es definitiv nicht...Kortisol wird ja auch von der Nebennierenrinde gebildet, ausserdem wird das Predni oder auch Budenofalk usw ja wieder abgebaut.

Es liegt zum einen daran, dass wir eben alle nicht gesund sind, und zum anderen ist nach endoskopischen Eingriefen auch für 1 jahr keine Spende möglich.

Sie haben den Thankomaten für diesen Beitrag aktiviert.

manu1

CK-Fan

Beiträge: 522

Danksagungen: 2542

Geburtstag: 30. Dezember 1969 (44)

CED: Colitis ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

17

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 17:55

@Lupus,

:thanks: Link 1 funktioniert so jetzt. Link 2 immer noch nicht (nur so zur Info)




@Molly

danke für den Link. Aber - schade - die darin angegebenen weiteren Links gibt es wohl nicht mehr....
Das liegt wohl daran, dass diese Links noch die Struktur des alten Forums zu nutzen Versuchen. "Übersetzt" müssten sie wohl lauten:

Blut spenden trotz CU möglich?
nicht spendefähig....
Liebe Grüße

:wink:

manu

_____________________________________________________________
Manchmal verliert man und machmal gewinnen die anderen. Und irgendwann bin ich auch dran :cool:

Lupus

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 115

Danksagungen: 1724

Geburtstag: 26. Oktober 1987 (27)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

18

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 19:00

Oh, mist. Ich hab es korrigiert, jetzt geht er: Link
Terror ist nicht das, was dir passiert, sondern die Angst vor dem, was dir passieren könnte.

manu1

CK-Fan

Beiträge: 522

Danksagungen: 2542

Geburtstag: 30. Dezember 1969 (44)

CED: Colitis ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

19

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 05:53

suuuuuuuuuuuuuuuuuuper

Hey Lupus. :klatsch:



:thanks:
Liebe Grüße

:wink:

manu

_____________________________________________________________
Manchmal verliert man und machmal gewinnen die anderen. Und irgendwann bin ich auch dran :cool:

sandyblume

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 70

Danksagungen: 739

Geburtstag: 6. September 1979 (35)

CED: Morbus Chron

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

20

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 14:00

Hallo zusammen,



bin jetzt ein wenig erschrocken.

Warum darf man nicht Blut spenden wenn man Cu oder MC hat. Verstehe ich nicht. Ist doch keine Ansteckende Krankheit.

Sorry wenn das vielleicht eine doofe Frage ist. :bye: