Samstag, 30. August 2014, 18:28 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KleineHeldin78

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 25

Geburtstag: 12. Dezember 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

1

Dienstag, 10. Juli 2007, 17:27

Vene tut weh nach Kontrastmittel bei MRT - jetzt schon über eine Woche!

Hallihallo,

sagt mal, kennt ihr das..? Ich hatte letzten Montag eine MRT und habe Kontrastmittel in die Vene im rechten Arm gespritzt bekommen. Hat beim Spritzen schon ziemlich weh getan, danach ging's dann aber einigermaßen. Seit Mittwoch letzter Woche tut mir der gesamte Oberarm weh und ist geschwollen (aber nicht blau). Ich hab mal bei der Praxis nachgefragt und die meinten nur, ich solle den Arm gut kühlen, das ginge dann wieder weg. Hab ich auch brav gemacht, woraufhin sich dann in der Armbeuge zwei Blutergüsse gebildet haben, die aber nicht weh tun. Richtig schmerzhaft ist die Vene weiter oberhalb, sobald ich den Arm mal eine Zeit lange bewege... und trotz regelmäßigem Kühlen will das nicht weggehen.

Hattet ihr sowas auch schon und wenn ja, wie lange hat's gedauert, bis es weg war? Ging das nur durch Kühlen weg?

LG,
Nicole

FiremanGm

CK-Grünschnabel

Beiträge: 15

Geburtstag: 18. November 1990 (23)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

2

Dienstag, 10. Juli 2007, 18:06

Hallo,
also das dein Arm nach Injektion von Kontrastmittel anschwillt und weh tut, kann eine Nebenwirkung dieses Medikamentes sein.
Wie lange das dauert bis es weg kann ich leider nicht genau sagen....
Wenn es noch länger andauert würde ich nochmal zum Doc gehen und fragen was er/sie dazu sagt...

Was auch sein kann, ist das der Arzt/helfer der dir die Venenverweilkanüle gelegt hat falsch getroffen hat.

Bei mir ist das auch einmal gewesen...Schmerzen hatte ich keine jedoch fast 2 Wochen ein Bluterguss...


Gute Besserung

Daniel

KleineHeldin78

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 25

Geburtstag: 12. Dezember 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:21

Hi Daniel,

lieben Dank für deine Antwort!

Ich hab jetzt nochmal beim Doc angerufen und der sagte, dass ich eine Heparin-Salbe drauf machen soll... zusätzlich zum Kühlen. Die habe ich mir jetzt gerade geholt und werde das mal testen...

LG,
Nicole