Sonntag, 22. Januar 2017, 08:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alex_HRO

CK-Grünschnabel

Beiträge: 8

Danksagungen: 31

Geburtstag: 14. April 1987 (29)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

1

Freitag, 12. September 2008, 11:07

Was hilft wirklich bei Morbus crohn?!

Hallo...
Ich habe Morbus crohn.
das wurde bei mir vor 2 jahren endlich nah zahllosen Untersuchungen
festgestellt!
Seitdem habe ich schon viele Medikamente ausprobiert und auch viele
haben nicht gewirkt!
aber was ich sagen kann was mir wirklich hilft ist Schwimmen!!!
danach geht es mir immer viel viel besser und wenn ich wirklich schmerzen
bekommen sollte habe ich nen wirklich gutes Medikament bekommen
was sehr schnell hilft ohne einen so doll zu benebel so das man nur noch im bett
liegen kann...(Novalgin Tropfen)
wenn ihr noch hilfreiche dinge wissen dann schreibt bitte!

Beiträge: 217

Danksagungen: 19

Geburtstag: 16. Dezember 1980 (36)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

2

Freitag, 12. September 2008, 14:00

:wink: Alex,

Das kann ich mikr vorstellen, das dir schwimmen hilft, bei mir nämlich auch!
bewegung ist auch sehr gut bei Darmerkrankungen.

was ich auch immer mache ist, abends für ne std. eine Wärmflasche auf den bauch legen, auch wenn ich gerade keine Beschwerden habe!

ansonsten helfen dann nur Medis!

aber wenn du in einer Partnerschaft bist,dann lass dich mal am Bauch Massieren, immer im Uhrzeiger sinn!
wirkt ware wunder :zwinker:

GLG

Miriam1980

CK-Super-Moderator

Beiträge: 3 355

Danksagungen: 12502

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

3

Freitag, 12. September 2008, 20:50

Zitat

Original von Melanie80
was ich auch immer mache ist, abends für ne std. eine Wärmflasche auf den bauch legen, auch wenn ich gerade keine Beschwerden habe!

Also, das mit der Wärmflasche habe ich nun schon von einigen gelesen, dabei ist Wärme bei Entzündungen gar keine gute Idee.
Lt. der Chefärztin bei der ich im KH in Behandlung war, wirkt die Wärmflasche wie ein "Beschleuniger", eine Entzündung, die gerade im Entstehen ist, kann durch die Wärme einer Wärmflasche im ungünstigsten Falle in null komma nichts zu einem riesigen Entzündungsherd werden.
Von daher: Auch wenn's anscheinend gut tut (war bei mir auch so, bis zum großen Knall), lieber Finger weg von der Wärmflasche...! Dann doch lieber kühlen... :lol:

Alles Liebe
Miriam
Ankündigungen - bitte lesen!
Blau = Moderatorin
Schwarz = Privatperson

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder.
Dante Alighieri

enkeli13

Eltern Gruppe

Beiträge: 28

Danksagungen: 2

CED: Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Sohn

4

Samstag, 13. September 2008, 09:50

Hallo,

ich habe seit 19 Jahren einen Crohn und seit ca. 5 Jahren lege ich mir jeden Abend ein heißes Dinkelsäckchen auf den Bauch, egal ob Schub oder nicht.
Mir hilft es sehr gut, weil die leicht feuchte Wärme die Bauchmuskulatur entspannt und der Darm entspannt sich dann auch.

Bei mir hat es noch nie einen Schub verschlimmert oder dass dadurch ein Schub entstanden ist. Mein Arzt sagt immer, wenn es mir hilft, dann soll ich das machen.

Im Zweifelsfalle hilft da nur ausprobieren, dem einen hilft es , dem anderen nicht. Aber das Ausprobieren sind wir Crohnler ja gewohnt! :smile:

Liebe Grüße

Andrea


Edit: Meisten höre ich dabei noch meine Lieblingsmusik über MP3, das ist Sunrise Avenue oder Bon Jovi.

aUra

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 51

Danksagungen: 369

CED: MC

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

5

Samstag, 13. September 2008, 11:20

Hallo,

schwimmen sorgt bei mir leider auch für Bauchschmerzen. Dagegen komme ich mit der Wärmflasche am Abend auch sehr gut klar.

Novalgin ist wirklich ein gutes Schmerzmittel, vor allem, weil es nicht abhängig macht. Wobei ich leider schon wieder soweit bin, dass auch Novalgin bei mir nicht mehr richtig wirkt.

LG
aUra

enkeli13

Eltern Gruppe

Beiträge: 28

Danksagungen: 2

CED: Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Sohn

6

Samstag, 13. September 2008, 11:35

Hat ich glatt vergessen, schwimmen geht bei mir auch nicht. Nach ein paar Minuten im Wasser muss ich zur Toilette. Das Wasser regt meinen Darm zu sehr an. Und mit nassem Badeanzug auf eine Schwimmbadtoilette? Nein, das möchte ich nicht.

Liebe Grüße

Andrea

Monja33

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 114

Geburtstag: 19. November 1974 (42)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

7

Samstag, 13. September 2008, 13:05

Also mir hilft Wärme auch sehr gut. Kälte ist richtiges Gift. Je kälter mein Bauch, desto mehr Schmerzen.
Sport geht gar nicht, da wird das wieder schlimmer. Ichmöchte aber bald wieder mit Step Aerobic anfangen, da ich durchdas Cortison echt dolle zugenommen habe undmich einfach nicht wohlfühle. Ich mach das dann aber zu Hause. Da ist die Toilette wenigstens in der Näche - lach!

Monja
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar! Man sieht nur mit dem Herzen gut!

Maggie

CK-Fan

Beiträge: 349

Danksagungen: 26

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

8

Samstag, 13. September 2008, 15:53

Hallöchen,

also Schwimmen bringt bei mir nur Bauchschmerzen. Kann das kalte Wasser eh nicht haben.
Aber zu Hause in der warmen Badewanne mit nem guten Badezusatz, das tut gut.
Auch eine Wärmflasche tut gut, das entkrampft den Darm.
Aber ich denke das einzige was wirklich hilft sind die Tabletten, die man vom Doc bekommt.

Lieber Gruß Maggie

Alex_HRO

CK-Grünschnabel

Beiträge: 8

Danksagungen: 31

Geburtstag: 14. April 1987 (29)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

9

Sonntag, 14. September 2008, 11:13

ja das habe ich aber auch mit den auf die toilette müssen...
im einen moment muss ich aufeinmal ganz dringend und dann muss ich
aber auch gleich!das kann ganz schon störend sein!
und wenn ich dazu länge brauche um auf toilette zukommen,bekomme
ich gleich wieder schmerzen!
ist das bei euch auch so?kann man da was machen?

Moira

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 25

Geburtstag: 12. Oktober 1986 (30)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

10

Sonntag, 14. September 2008, 21:57

Schwimmen geht bei mir auch... Ansonsten ist es schwierig mit Sport, ihc bin lange geritten aber seit ich eine Fistel habe geht das aufgrund der Schmerzen nicht mehr. Joggen geht irgendwie auch nicht, da bekomm ich gleich Schmerzen.

Wärmekissen etc. helfen bei mir nicht.

Ich bekomm auch Medikamente, momentan 10mg Kortison und 100mg Aza am Tag. Wie gut die wirklich helfen weiss ich nicht, der letzte Schub ist jetzt erst am Ausklingen.
..while my heart is a shield and I won't let it down..
..while I'm so afraid to fail so I won't even try..
how can I say I'm alive?
~~°~~

Alex_HRO

CK-Grünschnabel

Beiträge: 8

Danksagungen: 31

Geburtstag: 14. April 1987 (29)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

11

Montag, 15. September 2008, 19:21

Ich bekomm zur zeit 2x 8mg kortison...hilft aber nicht mehr!
ab nächste woche soll ich spritzen bekommen!dann
muss ich mich alle 14 tage spritzen!hat das zufällig einer auch?
das mittel soll auch kaum nebenwirkungen haben!
naja dann bin ich mal gespannt wie es wirkt!
hatte auch schon entocort und azetrioprien gehabt!
hatten aber nciht gewirt!das einzige was ich bekommen hatte sind die nebenwirkungen...

Deedo

CK-Grünschnabel

Beiträge: 11

Danksagungen: 40

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

12

Montag, 22. September 2008, 16:50

Grundsätzlich habe ich auch festgestellt, dass ich weit weniger von meinem Crohn mitbekomme, wenn ich regelmäßig Sport betreibe. Während ich Urlaub hatte, hab ich morgens immer eine Stunde Sport gemacht. Cardiotraining (Fahrrad fahren, Stepper) bzw. ein bisschen Muskelaufbautraining im Fitnessstudio. Alles jedoch in Maßen, bin kein Muskelpaket :lol:
Direkt nach dem Sport gehts mir dann am besten. Außerdem habe ich während und kurz nach dem Sport ausnahmsweise mal keinen Heißhunger *mit dem Finger auf das Cortison zeig*

Seitdem ich jetzt wieder morgens bis abends an der Uni sitze und abends meist zu müde bin, mich dann nochmal zum Sport aufzuraffen, habe ich mit meinem MC Knurrhahn wieder mehr Probleme. Wenn ich dann aber wieder regelmäßig wieder ne Woche Sport gemacht habe, gehts wieder besser.

Zum Thema Wärmflasche: bisher hab ich persönlich auch nur gute Erfahrungen mit Wärmflaschen gemacht. Darf natürlich nicht zu heiß sein :lol:

Liebe Grüße, :wink:
Deedo

Stefanie85

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 32

Danksagungen: 126

Geburtstag: 8. Januar 1985 (32)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

13

Mittwoch, 24. September 2008, 11:21

Ich denke auch, dass es kein allgemeines Rezept gibt, weil jeder Körper anders ist und was dem Einen gut tut, ist für den Anderen schlecht...
Bei mir hilft Wärme unglaublich gut! Wenn ich Durchfall habe, gehe ich gaaanz warm duschen und schon ist es weg (nur leider hab ich ja nicht immer genau in dem Moment die Zeit dafür). Bei Kälte krieg ich schneller Durchfall, deshalb mag ich den Winter auch nicht... Sport tut mir nur in Maßen gut und Übungen wie Situps gehen garnicht. (Also allgemein Übungen für den Bauchbereich)... Ansonsten trinke ich viel Tee (die Wärme, wie gesagt) und wenn mein Freund meinen Bauch streichelt ist das sowieso das Beste! :smile: Wie erwähnt wurde - das bringt wahre Wunder!
Liebe Grüße,

Steffi :wink:

Ari

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 19

Danksagungen: 21

Geburtstag: 25. Januar 1982 (34)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Onkel

14

Dienstag, 30. September 2008, 23:20

Hallo,

also mir helfen bei Schmerzen im Darm auch meistens Wärmflaschen oder Körnerkissen. Aber der eine reagiert bei Kälte und der andere bei Wärme wie schon meine Vorredner/innen es erwähnt haben. Zur Entspannung mache ich auch gerne Autog. Training oder spez. Atemübungen. In einer Schubphase hilft bei mir leider nur Cortison, sonst bin ich relativ gut mit Aza und Endocort eingestellt.

Was den Sport angeht, tut mir auch schwimmen gut aber auch Badminton und Tischtennis geht. Mein Arzt meinte zu mir, ich soll einfach die Sportart machen die mir Spaß macht und die mein Körper zulässt.

Liebe Grüße Ari

Beiträge: 267

Danksagungen: 1051

Geburtstag: 18. Juni 1961 (55)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

15

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 10:42

Hallöchen an alle, :wink:

also ich bin der Wärmetyp. Eine zeitlang bin ich einmal in der Woche, im Winter, ins Solarium gegangen. Die Wärme hat meinem Bauch gut getan und das Licht meiner Haut und meiner Seele. Es war eine schöne Erfahrung. Aber bei mir tut es die Wärmflasche auch. Ausserdem muss ich aufpassen, dass ich keine kalten Füsse gekomme. Das tut mir nämlich auch nicht gut und frieren finde ich generell entsetzlich.

Viele Grüße

Elli
:veraeppel: Nie die Hoffnung verlieren!