Sonntag, 22. Januar 2017, 09:06 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Molly215ß9

CK-Moderatorin

Beiträge: 2 394

Danksagungen: 5306

21

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 15:45

Zitat

Hallo zusammen,







bin jetzt ein wenig erschrocken.



Warum darf man nicht Blut spenden wenn man Cu oder MC hat. Verstehe ich nicht. Ist doch keine Ansteckende Krankheit.



Sorry wenn das vielleicht eine doofe Frage ist. :bye:
Hey du,
es ist halt so das man ja nicht weiß woher die Krankheit kommt und somit kann es auch nicht 100% ausgeschloßen werden das es im Blut mit drinne ist und bei großeren Mengen die eine Person an Blut von einem CED Patienten bekommt anteilmäßig mit Übertragen wird....
Man möchte halt kein Risiko eingeben wäre ja ürgendwie blöd wenn man sonst ohne die Vorsicht eine CED bekommen würde...
LG Molly
>>>Hier geht's zu den Ankündigungen - bitte lesen!<<< :2daumen:

Schwarz meine Meinung
Blau Moderatormeinung

sandyblume

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 70

Danksagungen: 1018

Geburtstag: 6. September 1979 (37)

CED: Morbus Chron

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

22

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:05

Hallo Molly,



daran habe ich noch nicht gedacht. :keineahnung:

Aber die Erklärung hört sich logisch an. Vielen Dank



Sandy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Molly21509 (16.10.2008)

jimi

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 117

Danksagungen: 1995

CED: vorhanden, aber nicht determinierbar

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

23

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 18:04

die ärzte haben keine ahnung wie MC/CU entsteht, wenn wohl dein blut doch mit irgendwas kontaminiert sein sollte könnte es sich so auf andere menschen übertragen. nicht ansteckend behauptest du, generell weiss es niemand sicher, also warum ein risiko eingehen?