Montag, 22. September 2014, 08:10 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fliege

CK-Fan

Beiträge: 296

Danksagungen: 2078

Geburtstag: 5. September 1987 (27)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

1

Freitag, 11. September 2009, 17:41

Flüssigkeit im Bauchraum

Hallo Forum,

war heute wieder bei meinem Gastro zum Ultraschall und Besprechung des MRT Sellink.Sowohl im MRT als auch um Ultraschall sind wohl doch Entzündungszeichen, unter anderem im terminalen Ileum, eine sehr rege Peristaltik-als wenn der Dünndarm an einer Stelle gegen eine Stenose anarbeiten würde-und freie Flüssigkeit im Bauchraum zwischen den Dünndarmschlingen zu sehen!

Mein doc meint sieht sehr nach M.Chron aus will aber die Colo und die Schleimhautproben abwarten.

Ich habe oft das Gefühl Wasser im Bauch zu haben.Fühl mich oft so aufgeschwemmt, es gluckert überall...hätte aber nie gedacht dass dort tatsächlich auch Wasser ist!

Kennt ihr das auch bei MC oder CU? Krieg ja doch etwas Angst...

Viele Grüße

Fliege

Fliege

CK-Fan

Beiträge: 296

Danksagungen: 2078

Geburtstag: 5. September 1987 (27)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

2

Samstag, 26. September 2009, 21:36

MC: ständiges "Blubbern und Gluckern" im Bauch

Hallo liebes Forum,

mal wieder eine etwas ulkige Frage-aber sie beschäftigt mich doch sehr... :smile:

Ich habe ein ständiges Blubbern und Gurgeln im Bauch-als wenn sowohl Darm als auch Bauchhöhle voller Flüssigkeit wären.Ist bei mir allerdings auch tatsächlich der Fall: im Ultraschall waren flüssigkeitsgefüllte Dünndarmschlingen und Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle sichtbar.Kennt das hier noch jemand? Und ist das ein Zeichen für aktive Entzündungen? Mag manchmal kaum was trinken weil ich das Gefühl habe ich hätte viel zu viel getrunken weil es ständig blubbert und gluckert...dabei habe ich eher zu wenig getrunken... :frag:

Viele Grüße

Fliege

Gladys

CK-Grünschnabel

Beiträge: 4

Danksagungen: 16

Geburtstag: 29. Oktober 1957 (56)

CED: MC

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

3

Samstag, 26. September 2009, 22:53

Ich habe auch das gluckern und blubbern. Mein Arzt meint auch das käme von den gefüllten Darmschlingen.
Aber ob man daran einen beginnenden Schub erkennt? Bei mir sicher nicht. :oh_nein:

dany29

CK-Moderatorin

Beiträge: 2 414

Danksagungen: 15662

Geburtstag: 2. September

CED: MC

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

4

Sonntag, 27. September 2009, 09:24

Hi,

das kenne ich auch...ich denke mir das so...

da ja einige Darmstellen entzündet sind...und vielleicht ne kleine Stenose oder so da ist...staut sich da ja etwas Durchfall...oder festes.

Dann kommt das neue dazu und versucht sich einen weg zu bauen....und das ist das gluckern :keineahnung: .

Könnte natürlich was ganz anders sein......(am beste meine Antwort vergessen.. :lol: ...finde ich schon akd witzig :rotwerd:

Blauer Text= Mod Dany/Lila Text= Meinung als Privatperson
Hier geht's zu den Ankündigungen - bitte lesen!

Udde

Stamm-Cröhnchen

Beiträge: 2 071

Danksagungen: 5724

Geburtstag: 14. September 1965 (49)

CED: IND; Stoma nach Dickdarm -, Pouch- u. Schließmuskelentfernung

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

5

Sonntag, 27. September 2009, 10:04

Hallo Fliege,

ich habe Deine beiden Threads mal zusammengefasst, da es ja um die gleiche Problematik geht.

Das Gluckern, was Du hörst, ist, wie Dein Arzt bei der Sono beschrieben hat, die verstärte Peristaltik, vermutlich hervorgerufen durch das Anarbeiten gegen eine Stenose.

Eine freie Flüssigkeit im Bauchraum ist Zeichen einer Entzündung; die Mediziner sagen dazu, das der "Darm schwitzt". Unter medikamentöser Behandlung der Entzündung resorbiert der Körper die Flüssigkeit wieder.

Ich wünsche Dir, dass Du nach der Darmspiegelung endlich Klarheit hast.



Lieben Gruß von Ute

Fliege

CK-Fan

Beiträge: 296

Danksagungen: 2078

Geburtstag: 5. September 1987 (27)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

6

Montag, 28. September 2009, 21:02

Hallo liebe Leute,

vielen Dank für Eure Antworten.Ich sehe, dass ich auch mit diesem lästigen Symptom nicht allein bin... :zwinker:

Das Biopsieergebnis erfahre ich nächste Woche Mo.Aber mein Doc meinte ja schon, dass alles nach MC aussieht.Brauch mir wohl keine große Hoffnungen machen, dass sich der Verdacht nicht bestätigt...

Viele Grüße

Fliege