Donnerstag, 17. April 2014, 11:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cröhnchen-Klub Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit

CK-Freak

Beiträge: 751

Danksagungen: 337

Geburtstag: 1. April 1981 (33)

CED: CU (Pancolitis), chron. akt. Verlauf, Dickdarmentfernung, jetzt Stoma und glücklich, PSC, sek. Nebenniereninsuffizienz

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Tante

1

Montag, 21. August 2006, 15:11

Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallo zusammen :wink:

Jetzt hab ich schon länger nicht mehr richtig hier mitgeschrieben, aber mir gings die letzte Zeit nicht so gut. Aber jetzt "greif" ich wieder an ;-)

Ich hatte vor kurzem eine Darmspiegelung und durfte das 1 x mit dem Präperat Fleet abführen.
Und da ich von dem Fleet sowas von begeistert bin, wollte ich das hier mitteilen.
Mir persönlich ist es noch nieeeee so gut gegangen beim abführen. Da man ja von dem Fleet nur 2 Gläser trinken muss, war es eine Leichtigkeit, wenn man bedenkt, dass ich mir bei den vorherigen Spiegelungen das Abführmittel literweise reingekippt habe (und dann wieder gespuckt).
Klar, das Fleet schmeckt wirklich sch****! Aber 1 Glas am Vortag und 1 Glas am Tag der Spiegelung hab ich runtergebracht. Und danach kann man trinken was man will---einfach prima!
Ich hatte bisher auch immer heftigste Schwierigkeiten mit meinem Kreislauf, aber diesmal war alles bestens.

Das wollte ich euch nur mitteilen :zwinker:
__________________________________
Liebe Grüße -- Birgit

Filou-Baby

CK-Eintagsfliege

Beiträge: 21

Geburtstag: 7. August 1979 (34)

CED: MC

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Vater

2

Montag, 21. August 2006, 15:48

Danke für den Tipp...

Ich habe morgen einen Termin zur Vorbesprechung für die Spiegelung. Werde es direkt mal anbringen :smile:
LG,

Kerstin

Anne-Kathrin

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 145

Geburtstag: 10. Oktober 1988 (25)

CED: MOrbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

3

Montag, 21. August 2006, 16:09

Hallo zusammen! :wink:

Also ich nehme auch immer Fleet zum abführen und finde auch, dass es wirklich super ist!!! :daumenh:
Klar, natürlich schmeckt es jetzt nicht sooo toll, aber da man es ja mit eigentlich allen mischen kann fällt das gar nicht so auf. ich mische es z.B. auch mit ner klaren Brühe oder mit Fanta. Man kann da echt variieren, denn sonst wurde mir alleine schon von dem immer gleicehn geschmack schlecht. Und wie gesagt, man muss davon nicht viel trinken!

:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruß

Cuzca

CK-Fan

Beiträge: 295

CED: colitis ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

4

Montag, 21. August 2006, 16:59

Hallo!
Um auch noch ne negative Meinung dazu zu tun :smile:
Finde Fleet fürchterlich, hab zwei Mal damit abgeführt und bin zwei Mal kotzend mit Kreislaufkoller auf der Toilette liegen geblieben.
Aber der eine so der andere so :keineahnung:

Vanny

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 141

Danksagungen: 26

Geburtstag: 24. September 1985 (28)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Vater

5

Montag, 21. August 2006, 21:09

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch! :klatsch:

Ich könnte von Fleet nur :kotz:....

Das erste Glas ging ja, aber das zweite ging gar nicht mehr runter...

Vielleicht gibt's bei meinem Doc bald ein neues, denn schon bei dem Gedanken an Fleet geht's mir im Bauch herum....

Liebe Grüße
Vanny
Chancen sind wie Sonnenaufgänge: Wer zu lange wartet, verpasst sie. :jawohl:

Krokant78

CK-Grünschnabel

Beiträge: 14

Geburtstag: 29. April 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

6

Donnerstag, 24. August 2006, 07:29

Hallo ihr Lieben,

na, das ist ja nicht so schön, dass es da doch sooo geteilte Meinungen gibt...hatte mich schon tiereisch gefreut, weil mir mein Arzt das erste mal "erlaubt" hat, bei der nächsten Spiegelung mit Fleet abzuführen...aber da ich superempfindlich auf alle möglichen fiesen Geschmäcker reagiere, wird das wohl doch nicht besser sein als der Rest :daumenr:

Na ja, dann bereite ich mich jetzt schonmal mental auf die :kotz:-Orgie nächsten Monat vor...

Liebe Grüße

Krokant

Miriam1980

CK-Super-Moderator

Beiträge: 3 004

Danksagungen: 6629

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

7

Donnerstag, 24. August 2006, 08:46

Hi Ihr,
oute mich auch als Fleet-Fan :daumenh:
Ich habe überhaupt kein Problem damit die zwei kleinen Gläser runterzukippen... Nase zu und durch... und mal ganz ehrlich: Schlechter als Klean Prep o.ä. schmeckts auch nicht... also wer 4 Liter von dem anderen Zeug runterkriegt, der sollte an dem bißchen Fleet erst recht nicht scheitern :smile:
Und hinterher herrlich klaren A-Saft, Wasser, gefilterte Brühe... etc. etc. trinken. Das ist wirklich angenehm.
Aber ich denke auch dass es natürlich eine Typfrage ist. Mit Klean-Prep habe ich mir damals einen erbitterten Kampf geliefert und knapp gewonnen, mit Fleet ist es für mich eher ein Mit- als ein Gegeneinander :cool:

@Sandra: Kreislaufkollaps? Uuuui... bei Fleet hatte ich das noch nicht, musste auch Gott sei Dank dabei noch nicht :kotz:, aber ich finde abführen ist immer anstrengend... und wenn man dann eh schon angeschlagen ist und es dann ggf. nicht verträgt... :patpat:

@Krokant: Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Doch, Fleet ist besser, einfach aus dem Grunde, dass Du vom Fleet 2 Gläser trinkst und nicht -im Gegensatz zu allen anderen Präparaten- 4 Liter.
Von daher: Nase zuhalten und schnell ein anderes Getränk hinterher trinken (z.B. klare Apfelschorle)

Aber ich denke, allgemein kann man -wie immer bei CU oder MC- nur selber ausprobieren und schauen was besser zu einem passt... man hat ja leider hierbei nicht wirklich viel Auswahl :keineahnung:

Wünsche allen, denen das momentan bevorsteht ganz viel Glück :daumenh:
LG Miriam
Ankündigungen - bitte lesen!
Blau = Moderatorin
Schwarz = Privatperson



...und mit dem gar nicht mehr kleinen Löwen :knuddelh:
...und der kleinen Strampelmaus :knuddelh:

mel78

CK-Fan

Beiträge: 332

Geburtstag: 12. Dezember 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

8

Donnerstag, 24. August 2006, 10:21

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

:wink:
Hallo zusammen

Also ich muß auch sagen ich finde Fleet einfach Spitze!!!!
Insoweit man Abführmittel spitze finden kann natürlich. Als ich es das erstemal nach 8 JAhren wieder nehmen musste dachte ich ich müsste jeden Moment :kotz:
Aber spätestens nachdem ich letzte Woche Dienstag vor meiner neusten Op. 2,5 Liter Clear Prep trinken musste dachte ich ich werde mich niemehr über Fleet beschweren. Also kann ich nur sagen Laßt uns froh sein das wir Fleet haben!!!

Liebe Grüße Mel :hurra:

:smile:Jeden Tag geht die Sonne auf :smile:

Beiträge: 559

Danksagungen: 399

CED: MC

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

9

Donnerstag, 24. August 2006, 13:09

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallo!

Kann ma da einfach so zum Arzt gehn und sagen, dass man was anders will als das CleanPrep? :frag: Weil mein Internist hat nur das Zeug und ich hatte echt Mühe dass ich mich nicht übergeben musst beim letzten Mal.

Liebe Grüße
Tanja

mel78

CK-Fan

Beiträge: 332

Geburtstag: 12. Dezember 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

10

Freitag, 25. August 2006, 10:07

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

:wink:

HUHU Tanja

Ich kann dir leider nicht sagen ob du einfach so zu deinem Internisten gehen kannst und auf Fleet umsteigen kannst.
Mein Internist hat das von selber umgestellt um den Patienten die ganze Sache zu erleichtern. Ich muß ehrlich sagen wenn ich dieses Clean-Prep jedesmal nehmen müsste würde ich das ganze wahrscheinlich garnicht mehr machen.
Ich würde auf alle Fälle mal nachfragen!!!

Liebe Grüße Mel :hurra:

:smile:JEden Tag geht die Sonne auf :smile:

Beiträge: 255

Geburtstag: 6. Juni 1990 (23)

CED: Colitis Ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

11

Montag, 4. September 2006, 17:49

ich hab jetzt mal eine frage, vll. was blöd, aber sone richtige antwort hab ich da noch nicht gefunden.
klar viele sagen, fleet ist toll, wreil man wenig trinken muss. aber beim geschmack an sich- was schmeckt denn ekelhafter, ein glas fleet oder ein glas klean prep etc.?

Birgit

CK-Freak

Beiträge: 751

Danksagungen: 337

Geburtstag: 1. April 1981 (33)

CED: CU (Pancolitis), chron. akt. Verlauf, Dickdarmentfernung, jetzt Stoma und glücklich, PSC, sek. Nebenniereninsuffizienz

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Tante

12

Dienstag, 5. September 2006, 14:37

Hi Hanna :wink:

das ist echt ne gute Frage. Also rein meine persönliche Meinung ist, das beides erstmals total sch.... schmeckt. Aber ich würde sagen, dass Fleet noch nen Tick ekliger schmeckt. Aber wie gesagt, das empfinde ich so........jeder ist anders.
Haben wir ja hier das beste Beispiel. Manche können Fleet trinken, manche nicht.
Für mich ist es aber immer noch leichter 2 Gläser Fleet zu trinken, als literweise das andere, was viell. einen Tick besser schmeckt.

Aber wie heißt es so schön: Jedem das seine ist nicht jedem dasselbe.
__________________________________
Liebe Grüße -- Birgit

mel78

CK-Fan

Beiträge: 332

Geburtstag: 12. Dezember 1978 (35)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

13

Dienstag, 5. September 2006, 14:47

:wink:
HUHU Birgit

Ich wollte dir nur mal eben zustimmen!!!!
Ich habe auch schon einige Spiegelungen hinter mir und muß sagen seitdem es Fleet gibt fällt das ganze abführen auch wesentlich leichter!!!Ausser wenn man es zu schnell runterkippt dann wird einem schlecht oder besser gesagt mit wird dann schlecht.
Mußte ja auch mal was für uns geben was uns die Sache erleichtert, oder ?!?!?

LIebe Grüße Mel :hurra:

:smile:Jeden Tag geht die Sonne auf :smile:

Miriam1980

CK-Super-Moderator

Beiträge: 3 004

Danksagungen: 6629

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

14

Dienstag, 5. September 2006, 16:12

Hallo Ihr Lieben,
also, ich persönlich finde Fleet überhaupt nicht schlimm vom Geschmack her. :zwinker: Mit Sicherheit hätte ich mit Fleet aber auch ein Problem, wenn ich es Literweise runterkippen müsste, aber das ist ja das Schöne daran, das muss man nicht :daumenh: :cool: Also, ich aus meiner eigenen Erfahrung würde auf jeden Fall sagen: Wer es schafft 1 Liter Klean Prep zu trinken, der schafft es erst recht 1 Glas (verdünntes!!!) Fleet zu trinken.
Nase zu und durch :zwinker:

Ich habe meinen Internisten gefragt, ob ich Fleet zum Abführen nehmen darf und die haben das dort sogar vorrätig.
Ältere Herrschaften bekommen dort übrigens durch die Bank "Endofalk" :kotz: aber junge Mädels dürfen Fleet benutzen :lol:

LG Miriam
Ankündigungen - bitte lesen!
Blau = Moderatorin
Schwarz = Privatperson



...und mit dem gar nicht mehr kleinen Löwen :knuddelh:
...und der kleinen Strampelmaus :knuddelh:

Bagstreet

CK-Gelegenheitsposter

Beiträge: 84

Geburtstag: 28. März 1973 (41)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

15

Dienstag, 5. September 2006, 16:28

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallöchen Ihr Lieben,

verfolge das Thema mit dem Fleet schon eine ganze Weile.

Mir steht am kommenden Freitag wieder eine Spiegelung bevor. Heute musste ich mir das Zeug zum Abführen holen. Und was ist es wieder, natürlich Clean Prep. Nachdem ich Eure Meinung zum Fleet gelesen habe, habe ich natürlich in der Uni nachgefragt. Die einzige Antwort, die ich von der reichlich unfreundlichen Schwester bekam ist: Mit Fleet führen wir noch nicht ab, das Zeug reinigt den Darm nicht richtig. Das heißt für mich, dass ich dieses mal 6 Liter Prep trinken
muss. Bei dem Gedanken ist mir jetzt schon übel. Naja, ich werde es überstehen und vielleicht gehen die bei uns ja auch bald zum Fleet über.

Liebe Grüße
Silke

Miriam1980

CK-Super-Moderator

Beiträge: 3 004

Danksagungen: 6629

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Weiblich

Angehörige/r betroffen?: Nein

16

Dienstag, 5. September 2006, 16:37

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallo Silke,
puh, da würde ich mich vielleicht nochmal an eine andere Schwester wenden. Wenn die einem da gleich so pampig kommt... boah, da könnt ich echt :motz: :schimpf: :versohl:
Ich an Deiner Stelle würde da hartnäckig bleiben: Fleet ist ein anerkanntes und gutes Mittel zum Abführen und bevor ich 6 Liter EKELZEUG trinken muss :kotz: würde ich da auf die Barrikaden gehen. (Man muss ja auch nur 6 Liter trinken, weil 3 wieder auf der falschen Seite rauskommen... :keks:)

Ich kann ja verstehen, dass man älteren Herren jetzt nicht unbedingt Fleet in die Hand drückt, aber bei Frauen? Und das noch in den etwas jüngeren Jahren, also unter 70...? (Sorry Boys, nicht bös gemeint :zwinker:)

Außerdem wenn sie sagt: Damit führen wir NOCH nicht ab??? Was soll dat denn heißen??? Ich würde sogar anbieten das Zeugs selber aus der Apotheke zu holen. Und die Sauberkeit hat ja hauptsächlich damit zu tun, wieviel man hinterher trinkt. Ich habe auch schon von einigen Fällen gehört, wo Endofalk etc. nicht richtig saubergemacht haben (weil zu wenig getrunken wurde...o.ä.). Man muss sich selbst schon ein bißchen Mühe geben. (Ich habe letztes Mal 7 Liter insgesamt getrunken und war mit Fleet Blitzeblank)

Drück Dir die Daumen, ich würd mich von der jedenfalls nicht so rumkommandieren lassen.

LG Miriam
Ankündigungen - bitte lesen!
Blau = Moderatorin
Schwarz = Privatperson



...und mit dem gar nicht mehr kleinen Löwen :knuddelh:
...und der kleinen Strampelmaus :knuddelh:

Mao

CK-Fan

Beiträge: 187

Danksagungen: 50

Geburtstag: 26. Januar 1977 (37)

CED: Morbus Crohn

Geschlecht: Männlich

Angehörige/r betroffen?: Nein

17

Dienstag, 5. September 2006, 17:48

Ich bin grad am "vorbereiten".
Habe heute mittag ein Fläschen Fleet getrunken.
Aber den letzten Schluck nicht mehr geschafft.
Dann war mir ne Stunde lang schlecht.
Aber das Abführen klappt schon ganz gut.

Nun graut es mir vor der nächsten Flasche...

Aber besser als das andere literweise Zeug mit Salz-(Orangen)-Geschmack.
Bevor ich Fleet kennen lernte, mußte mir das Zeug per Magensonde eingeflößt werden, weil ohne nach 1,5 Gläser meine Speiseröhre immer auf Rückzug geschaltet hat.

LG, Mao
Ein Reh springt hoch,
ein Reh spingt weit,
warum auch nicht,
es hat ja Zeit. :)

Ariel

CK-Fan

Beiträge: 323

Danksagungen: 551

Geburtstag: 3. September 1982 (31)

CED: M.Crohn

Geschlecht: Weiblich

18

Dienstag, 5. September 2006, 19:41

Hey Mao, alles gute Dir noch weiter!!!

Kann gut nachvollziehen, wie's Dir geht... Bei mir war Fleet ne Katastrophe - vor allem mit dem Kreislauf... Ich drück Dir die Daumen, dass bei Dir besser klappt! :daumenh: :daumenh:

GLG und alles Gute auch für die Untersuchung!

Ariel

Nanni *

CK-Grünschnabel

Beiträge: 9

Geburtstag: 19. Oktober 1969 (44)

CED: Colitis Ulcerosa

Geschlecht: Weiblich

19

Dienstag, 5. September 2006, 21:58

RE: Meine Erfahrung mit Fleet beim abführen

Hallihallo :wink:

Ich bin ja richtig überrascht :cool:
Hab garnicht gewusst, das es auch was anderes zum Abführen gibt.. :huepf:
Kann das jeder nehmen ? Wer entscheidet das ???mein Doc. ??

:smile:suuuuuper frag gleich mal mein Gastro...
Tschüß :gruppe:


Nanni